Seite auswählen

Die WirtschaftsWoche berichtet über die Debi Select-Fonds, die von der Teldafax-Pleite betroffen waren. Unter anderem wird ausgeführt: „Die Anleger stecken in einem Dilemma. „Wenn sie klagen, droht der Totalverlust“, sagt Daniel Blazek von der Kanzlei BEMT, die rund 700 Anleger vertritt. „Wenn sie nicht klagen, gibt es vielleicht in ein paar Jahren Geld, vielleicht auch nicht.“ Das Perfide sei, dass denjenigen, die ihr Recht einklagen, am Ende noch die Schuld für den Zusammenbruch gegeben würde – technisch sei diese Argumentation zwar nachvollziehbar, moralisch aber falsch. „Die Schuldigen sind die, die das Chaos verursacht haben und jetzt im Hintergrund agieren“, sagt Blazek.